Willkommen beim NABU Marl

Fledermausbeobachtung / BatNight

Aufgrund der großen Nachfrage wird es ggf. einen Wiederholungstermin geben!

Fledermausbeobachtung am 27.08.2022 in Marl

Der NABU Marl bietet für Interessierte einen Informations- und Beobachtungsabend zum Thema Fledermäuse an.

Nach einer Vorstellung der Fledermäuse, der Art, deren Lebensweise und deren Verhalten, werden wir die jagenden Fledermäuse mit dem Bat Detector (einem Gerät, dass die Rufe der Fledermäuse für das menschliche Ohr hörbar macht) und Taschenlampen suchen und hoffentlich auch sehen.

Die Teilnahme von Kindern ist nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten möglich.

Die Veranstaltung findet im Freien statt. Die Teilnehmeranzahl ist auf 30 Personen beschränkt, eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Vortrag und Führung: Erwin Gebauer (NABU Marl)

Fledermausführung am 27.08.2022, um 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr

Treffpunkt: Wird bei Anmeldung mitgeteilt

Anmeldung: Telefonisch bei Erwin Gebauer 02365 696795

 


Einladung zum Bürgerdialog

Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung am Silvertbach

Der Chemiepark Marl lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger am 2. September um 10 Uhr zur Eisenbahnüberführung am Silvertbach ein.
In den kommenden 2 Jahren führt der Chemiepark Marl hier einen Ersatzneubau der Eisenbahnüberführung durch. Damit investiert der Chemiepark in die Instandhaltung der wichtigen Eisenbahnstrecke für den Standort. Die Maßnahmen umfassen den Neubau einer Eisenbahnbrücke unter laufendem Rad, Rückbau des vorhandenen Tunnelbauwerks sowie Modellierung der Böschung und des Bachlaufs.
Artenschutz- und Umweltschutzüberlegungen begleiten das Bauvorhaben von Anfang an und werden im Rahmen der Baudurchführung umgesetzt. Beratend stand dem Chemiepark Marl auch der NABU Marl zur Seite, so dass hier auch gemeinsam eine Naturschutzmaßnahme getroffen werden wird.
Vor Ort erläutern Experten des Standorts das geplante Baukonzept.
Zur Information über die Baumaßnahmen wird der Chemiepark Marl kontinuierlich einladen.
Text: Alexandra Boy / Evonik Industries AG
Bild: Erwin Gebauer / NABU

 



Naturwanderung

gemeinsame Jahreswanderung

Kleine Wanderung des NABU Marl für Vereinsmitglieder, den NABU Haltern am See und Interessierte, die den aktiven Natur-, Arten- und Klimaschutz in Marl kennen lernen möchten

 

Endlich können wir uns wieder trauen eine kleine Wanderung für die Mitglieder des NABU Marl, den NABU Haltern am See e.V. und Interessierte Bürger anzubieten. (Unsere sogenannte „gemeinsame Jahreswanderung“)

 

Am 15. Oktober treffen wir uns um 15:00 Uhr am Hotel Loemühle, Loemühlenweg 221, 45770 Marl.

 

Von dort starten wir unseren Rundkurs. Linksseitig am Loemühlenbach zum Gänsebrink-Park und Jahnwald. Rechtseitig vom Loemühlenbach geht es zurück, um die Loemühlenteiche zum Hotel Loemühle. Für die Wanderstrecke, Stopps und Gespräche eingerechnet, werden ca. 1,5 Stunden angesetzt.

 

Anschließend findet eine Einkehr im Gastropark Loemühle statt. So das Wetter mitspielt, im schönen Außenbereich.  Die Kosten für Getränke und ggf. Speisen sind privat zu entrichten.

 

Anmeldungen an Erwin Gebauer, Tel.: 02365 696795, Erwin.Gebauer@NABU-Marl.de

 

Ankündigung unseres Besuches im Hotel Loemühle, deren Küche, wer möchte dort Essen? Die Speisekarte ist online.

 

Ich freue mich auf eine interessante Wanderung und viele Gespräche beim Abschluss im Hotel Loemühle.

 

Liebe Grüße

Erwin Gebauer

Gruppensprecher NABU Marl

Tel.: 02365 696795

Erwin.Gebauer@NABU-Marl.de


Naturschutz Treff Termine

Nächster Naturschutz Treff

Termine:

  • 14.09.2022, 19:30 Uhr
  • 12.10.2022, 19:30 Uhr
  • 09.11.2022, 19:30 Uhr

Ort:  Nachbarschaftszentrum Hüls-Süd, Max-Reger-Str. 99, 45770 Marl

 

Gäste willkommen, Anmeldung nicht erforderlich.


Nistkästen an der Lippe sollen Artenvielfalt stärken

NABU und Lippeverband verstärken die Zusammenarbeit

Um dem Rückgang der Biodiversität entgegen zu wirken, vertiefen der Lippeverband und die NABU-Gruppen Haltern am See und Marl ihre Zusammenarbeit. 

 

Eisvogel, Quappe, Prachtlibelle und Fischotter – zahlreiche Tiere haben sich bereits an der Lippe im Zuge der Fluss- und Auenrenaturierung angesiedelt.

 

„Gemeinsam mit unseren Partnern vom NABU möchten wir unsere Arbeit im Bereich Biodiversität noch weiter intensivieren“, sagt Gunnar Jacobs, Artenschutz- und Landschaftsexperte beim Lippeverband. 

 

https://www.eglv.de/medien/vogelschutz-in-halima-nistkaesten-an-der-lippe-sollen-artenvielfalt-staerken

>>  Wer sich an der Betreuung von Nistkästen beteiligen will, bitte bei Erwin Gebauer melden.


Natur- und Umweltschutz in der Landwirtschaft

Mit ihrem gemeinsamen Positionspapier haben sich der NABU NRW und Landwirtschaftsverbände heute an die zukünftige Landesregierung gewendet und ein deutlich ambitionierteres Engagement für mehr Natur- und Umweltschutz in der Landwirtschaft gefordert.

 

https://nrw.nabu.de/news/2022/31897.html


Neue Hotline vom Bundesverband

Der NABU Bundesverband hat eine Infohotline für Naturschutzinteressierte eingerichtet. Anrufe, die über die NABU-Infohotline getätigt werden, werden von den Mitarbeiter*innen bei Wesser entgegengenommen.

 

Wenn die Anfrage nicht direkt beantwortet werden kann, wird er an den Infoservice des Bundesverbands weitergeleitet, dieser meldet sich dann im Laufe des Tages oder am Folgetag beim Anfragenden zurück.

 

Der NABU gibt Auskunft zu Natur und Umwelt... bei allen Fragen rund um Vögel, Pflanzen, andere Tiere, Natur- und Umweltschutz sowie Gartenthemen.

 

NABU-Infohotline

Tel. 030 – 284 984 – 6000

Montag bis Freitag: 9.00 – 16.00 Uhr

Kontakt

Carsten Braunert

Verbandsentwicklung

Tel. 0211 15 92 51-42

Carsten.Braunert@NABU-NRW.de

 

Kontakt

Julian Heiermann

Leitung Infoservice NABU-Bundesverband

Tel. 0173 1890373

Julian.Heiermann@NABU.de

 



Vortrag „Marler Klima-Perspektiven“

Der Vortrag von Prof. Dr. Frithjof Küpper aus Marl-Drewer kann nun online auf der Seite der VHS Marl angehört werden: Hier klicken!



Wir über uns

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Die Ortsgruppe in Marl hat sich erst 2016 gegründet. Sie wird unterstützt von der Ortsgruppe Haltern am See. Viele Aktionen werden gemeinsam durchgeführt.

 

Wir bieten eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen an, bei denen Gelegenheit ist, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor der Haustür kennen zu lernen. Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Marl aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren monatlichen Treffen vorbei.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Gruppensprecher oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.


Immer informiert bleiben über unsere Aktivitäten bei Facebook:


Nichts verpassen, RSS-Feed abonnieren: https://nabu-marl.jimdo.com/rss/blog