Gebirgsstelze

Mit Gebirge hat die Gebirgsstelze gar nichts zu tun.

Gebirgsstelzen bewohnen naturnahe, saubere Fließgewässer mit großem Insektenangebot.

Ihr Gefieder leuchtet gelb und der lange Schwanz wippt fortwährend, wie es sich für eine Stelze gehört. In der Brutzeit hat das Männchen eine schwarze Kehle. Hier an der Loemühle brüten sie erfolgreich.